Warum Sie ihr lokales Unternehmen unbedingt mit Google-Business für die lokale Suche optieren sollten

Wussten Sie eigentlich, dass 91% der Smartphone-Nutzer Google nutzen, um sich konkrete Informationen zu einem Ort zu beschaffen? (Studie von Heise aus dem Jahr 2015)

Was bedeutet das nun für Sie, wenn Sie ein lokales Geschäft betreiben und die meisten Kunden aus der unmittelbaren regionalen Umgebung kommen?

Die Antwort ist recht einfach. Wenn Ihr Geschäft bei dieser regionalen Suche nicht auf dem Schirm ihrer potentiellen Kunden erscheint, haben sie diesen möglicherweise schon an einen ihrer Wettbewerber verloren, der seine Hausaufgaben gemacht hat.

Zu den wichtigen Informationen, unter denen Sie auffindbar sein sollten, gehören hauptsächlich ihre Öffnungszeiten, der Anfahrtsweg zu ihrem Geschäft, Verkaufsaktionen und Rabatte sowie die Adresse und Telefonnummer. Als Inhaber eines Geschäftes haben Sie die Möglichkeit, diese Geschäftsinformationen in Google aktiv zu verwalten und mit Zusatzinformationen anzureichern. Sie sollten sich also zunächst bei Google My Business registrieren und die Inhaberschaft für Ihr Unternehmen übernehmen. Daraufhin können Sie in Ihrem Account die relevanten Informationen hinterlegen. Hier einige wichtige Tipps zur Pflege der Daten:

Der Unternehmensname: Wählen Sie den Kurznamen Ihres Betriebes und lassen Sie die Gesellschaftsbezeichnung zunächst ruhig unerwähnt. Die Kurzform verbessert den Lesefluss und das Keyword-Matching, denn Ihre Kunden werden kaum nach der vollständigen Unternehmensbezeichnung suchen. Um einen noch stärkeren, örtlichen Bezug zu erzeugen, können Sie neben Ihrer Firmenbezeichnung noch den Ort nennen, wo Ihr Geschäft ansässig ist.
Also z.B. Kieferchirurg in Frankfurt am Main.

Kategorien: Google My Business gibt ihnen die Möglichkeit, Ihr Geschäft in eine für sie relevante Kategorie einzuordnen. Sie können Hauptkategorien und Nebenkategorien wählen. Die Kategoriebezeichnung sollte im Idealfall das Produkt oder die Dienstleistung enthalten, die Sie hauptsächlich verkaufen und weswegen Ihre Kunden Sie aufsuchen. In den Nebenkategorien können Sie Ihr Angebot weiter definieren. z.B. „Zahnarzt Frankfurt“ „Kieferchirurgie“

Fotos: Ihr Unternehmenslogo oder ein Foto Ihrer Eingangsfassade sollte in einem professionellen Google My Business Auftritt nicht fehlen. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit weitere Fotos, zum Beispiel von Ihrem Sortiment, zu hinterlegen.

Aktualität: Halten Sie Ihre Infos unbedingt auf dem neusten Stand. In der Weihnachtszeit ist Ihr Geschäft auch sonntags geöffnet ? Das ist eine Info, die Sie Ihren Kunden auf gar keinen Fall vorenthalten dürfen, um nicht potenziellen Umsatz zu verlieren.

Bewertungen: Lernen Sie aus den Kommentaren und Bewertungen Ihrer Kunden. Bedanken Sie sich und antworten Sie auf jede Bewertung, auch wenn Sie negativ ist. So sammeln Sie Sympathiepunkte und über eine geschickte Kommunikation können Sie den einen oder anderen verärgerten Kunden zurückgewinnen. Umso mehr Ihr Unternehmen bewertet wird, umso bekannter und relevanter ist es für Google und Sie verbessern Ihr Ranking und die Auffindbarkeit im Web.

Einfluss der lokalen Suche auf die SEO
Es stellt sich nun die Frage, welchen Einfluss der Google My Business Account auf die Suchmaschinenoptimierung hat. Die Suchmaschinenoptimierung ist ein Zusammenspiel aus verschiedenen Facetten (Onpage-Optimierung, Linkbuilding etc.) und nur eine kontinuierliche Pflege und Optimierung aller Faktoren führt zu nachhaltigen Erfolgen. Dennoch ist Google My Business ein unverzichtbares Instrument, um online präsent zu sein. Die Online-Marketing-Agentur Lunapark hat sich mit den Rankingfaktoren für die lokale Suche auseinandergesetzt und beruft sich auf eine Studie aus dem Jahr 2015. Demnach liegt das Gewicht eines optimierten Google My Business Profils in Bezug auf die Performance der Suchmaschinenoptimierung bei ca. 14 %.
Die lokale Suche wird immer bedeutender und ausgefeilter. Das zeigen auch die jüngsten Updates seitens Google, die alle das Ziel haben, noch mehr über Orte und Menschen zu lernen, um somit den Web-Usern noch präzisere Informationen zu liefern.

Einbindung der Facebook-Rezensionen: Google zeigt den Nutzern seit 2016 auch die Bewertungen auf der Facebook Fanpage an. Damit liefert Google dem Nutzer weitere Informationen und Kundenmeinungen, damit er sich noch ein besseres Bild über den jeweiligen Ort machen kann. Mit einem Klick gelangt der User auf die Facebook-Fanpage Ihres Geschäfts, vorausgesetzt Sie betreiben eine Facebook-Fanpage. Es empfiehlt sich also, ebenso die Facebook-Fanpage zu moderieren und auch dort mit Ihren Kunden kontinuierlich in Interaktion zu bleiben. Auch hier gilt: Um so mehr über Sie gesprochen wird, umso mehr Relevanz erlangen Sie im Suchmaschinenranking.

Local Guides: Wenn ein User in Google einen Ort bewertet, wird er gefragt, ob er der Local Guides Community beitreten möchte. Local Guides sind sozusagen ortsansässige Insider, die Bewertungen über Orte, wie zum Beispiel Restaurants, Geschäfte oder Kultureinrichtungen schreiben und dabei bei Erreichung eines bestimmten Levels Benefits von Google zu erhalten. Eine Belohnung kann zum Beispiel mehr Speicherplatz bei Google Drive sein oder Einladungen zu von Google organisierten Veranstaltungen. Umso mehr Bewertungen ein Local Guide tätigt, umso mehr wird er belohnt.

Stoßzeitendiagramm: Über anonymisierte Standortinformationen der Smartphone-Nutzer sammelt Google Daten über das durchschnittliche Besucheraufkommen pro Stunde in Ihrem Geschäft. Dadurch kann Ihr Kunde planen, wann sich ein Besuch bei Ihnen empfiehlt, und kann zum Beispiel entscheiden, während einer Tageszeit einzukaufen, in der wenig Besucher vor Ort sind.
Besuchsdauer: Google sammelt Daten zur Besuchsdauer in Ihrem Geschäft. Ihr Kunde kann sich also ein Bild davon machen, wie viel Zeit ungefähr für ein Besuch in Ihrem Laden einzuplanen ist.
Live-Besuchsdaten: Über Google erfahren Ihre Kunden, wie gut oder schlecht besucht Ihr Geschäft zum aktuellen Zeitpunkt ist. So kann Ihr Kunde spontan entscheiden, ob sich ein Besuch bei Ihnen lohnt oder ob es lieber auf einen anderen Tag verschoben werden soll.

Die Stoßzeiten und Besuchsdauer werden nicht für jeden Eintrag automatisch angezeigt, sondern erst, sobald Google ausreichend Informationen gesammelt hat.

Jetzt denken Sie vielleicht, Google My Business wäre Fluch und Segen zugleich, und Sie möchten nicht, dass Ihre Kunden von den Google-Daten beeinflusst werden ? Leider haben Sie darauf wenig Einfluss. Selbst wenn Sie sich gegen ein Google My Business Account entscheiden, wirft Google Informationen zu Ihrem Unternehmen wie Kartenausschnitt, Foto und Adresse aus. Diese Informationen erhält Google über das Nutzerverhalten und über weitere Informationen zu Ihrem Unternehmen aus dem Web. Als verifizierter Inhaber Ihres Unternehmens haben Sie Ihren Webauftritt in Google selbst in der Hand und können jederzeit auf eine fälschlich dargestellte Präsentation Ihres Geschäftes reagieren, Ihr Unternehmen ins beste Licht rücken, über gezieltes Bewertungs-Management mit Ihren Kunden interagieren und das Suchmaschinen-Ergebnis positiv beeinflussen.

Sie wollen ganz oben sein in den Suchergebnissen von Google und sind bereit, dafür zu zahlen ? Dann sollten Sie Ihren Eintrag in Google My Business mit Ihrem Adwords-Konto verknüpfen. Ihre Adwords-Anzeige kann so zusammen mit Standortinformationen, Bewertungen und Wegbeschreibung angezeigt werden. Laut der  Google Local Search Studie aus dem Jahre 2015 ist die Anreicherung der lokalen Werbeanzeigen durch die Nutzer-Ratings und Standortinformationen (Wegbeschreibung, Adresse etc.) einer der Erfolgsfaktoren, um durch Adwords-Anzeigen Kunden in Ihr Geschäft zu lotsen und um den Verkauf ausgewählter Produkte und Dienstleistungen gezielt zu pushen.

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt aus der Welt der lokalen Suchmaschinenoptimierung. Die Datenpflege in Google My Business und die lokalen Werbeanzeigen über Google Adwords sind nur zwei von vielen Maßnahmen, die ergriffen werden können, um die Auffindbarkeit bei Google zu verbessern.

Wenn Sie jetzt aber sagen, dass ist alles zu kompliziert und umständlich, dann haben wir für Sie die Lösung.

Wir bieten Ihnen über unseren Service localpro, in Zusammenarbeit mit unserem gleichnamigen Kooperationspartner ein Komplettpaket an, wie wir Ihr Unternehmen in ihrer Stadt auf Seite 1 bei Google bringen können. Neugierig. Dann nehmen Sie hier mit uns Kontakt auf. Wir melden uns dann zeitnah bei Ihnen, um Details zu besprechen.

Hier können Sie sich für weitere Informationen unser Factsheet downloaden.

 

Warum es auch im digitalen Zeitalter wichtig ist, ein Beziehungsnetzwerk aufzubauen

Bild Strategieempfehlung 4Wir leben in einer spannenden Zeit, in der sich fast monatlich die Welt um uns dramatisch verändert. Ständig kommen neue Startups mit einer neuen Idee, alte Geschäftsmodelle verlieren an Bedeutung oder verschwinden sogar und neue, innovative Ideen werden geboren.

Das Thema „Mobiles Internet“, über das ich hier im Blog schreibe, ist ein elementar wichtiges Element geworden. Wenn man die Anzahl der weltweiten mobilen Nutzer nimmt, wird es für jeden Unternehmer immer wichtiger, sein Marketing auf diese Form der Nutzung des Internets auszurichten. Ebenso wichtig ist das Vernetzen über soziale Medien geworden, denn die Nutzung von Facebook & Co erreicht mittlerweile Werte, die einem Suchtverhalten gleich kommen.

Und hier ist die entscheidende Entwicklung zu beobachten, dass genau diese zwei wichtigen Elemente sich verschmelzen, denn die Nutzung, gerade von sozialen Medien, erfolgt immer häufiger über mobile Devices, wie Smartphone und Tablet-PC.

Bei all´ der Häufigkeit der Online-Nutzung des Internets ist es aber ebenso wichtig, mit Menschen in Kontakt zu treten, die hier ihre Kernkompetenz haben, um sich fundiert über weitere Entwicklungen und Trends auf dem Laufenden zu halten.

Denn noch immer ist nichts wichtiger, als menschliche Kontakte zu pflegen und auszubauen. Möglichkeiten hierzu gibt es zahlreiche. Große Businessportale haben unzählige regionale und themenbasierte Foren, in denen regelmäßig zu Netzwerktreffen eingeladen wird. Dort können sich Gleichgesinnte in lockerer Atmosphäre kennenlernen, austauschen und Beziehungen aufbauen.

Auch Fachmessen sind ideal geeignet, um sich über neue Trends und aktuelle Entwicklungen zu informieren. Auch hier besteht eine perfekte Möglichkeit des Kontaktaufbaus- und der Kontaktpflege.

Einen Tipp habe ich für meine treuen Leser noch zum Schluss. In Wiesbaden findet am 4. September eine Veranstaltung der Extraklasse statt. Wir von Umsatzmobil sind dieses Jahr Medienpartner der Veranstaltung, deren Seite Sie hier besuchen können. Die Sprecher auf dieser Veranstaltung sind nahezu alle Hochkaräter der Branche.

Mein Tipp daher: Absolut empfehlenswert, um neue, interessante Kontakte zu knüpfen und jenseits des Tagesgeschäfts hochwertiges KnowHow zu erleben.

YouTube Marketing Strategie – Wie Sie durch clevere Kommentare automatisch sehr viele Abonnenten auf YouTube gewinnen

Home-header-900x1201

Videomarketing ist eine besonders attraktive und effektive Form des Onlinemarketings. Gerade in den letzten Jahren ist der Anteil von Videomarketing im Marketing Mix aktiver Onineunternehmer extrem stark gewachsen. Die Steigerungsraten werden auch in den nächsten Jahren konstant bleiben – eher weiter zunehmen. Darin sind sich alle Experten ausnahmsweise einmal einig.

YouTube ist die größte Videoplattform weltweit und auch in Deutschland mit weitem, weitem Abstand die Nummer eins. Hierauf sollten Onlineunternehmer im ersten Schritt ihren Fokus legen, zumal die Nutzung von YouTube vollkommen kostenlos ist. Youtube bietet auch sehr viele marketingtechnische Werkzeuge an, die jeder Unternehmer für seine Interessenten und Neukundengewinnung einsetzen kann.

Ein großes Problem für Neueinsteiger auf YouTube: Die Abonnentengewinnung

Gerade für Neueinsteiger auf YouTube ist es nicht so einfach auf Anhieb eine große Anzahl von Abonnenten aufzubauen. Dies wäre aber sehr wichtig, da eine hohe Anzahl von Abonnenten einen YouTube Kanal extrem aufwertet und darüber hinaus ein wichtiger Rankingfaktor für die Platzierung der in diesem Kanal enthaltenen Videos darstellt.

Hier gilt es anzusetzen und von Anfang an Maßnahmen zu ergreifen, die die Anzahl der Kanal-Abonnenten stetig wachsen lassen.

Weitere Vorteile, die eine große Anzahl von YouTube Kanalabonnenten mit sich bringt

Es gibt aber noch einige weitere Vorteile , die eine Vielzahl von YouTube Kanal-Abonnenten mit sich bringt. YouTube bietet seinen Nutzern sehr viele Community-Funktionen an, die hervorragend für die Interessenten- und Neukundengewinnung einsetzbar sind. So können Sie beispielsweise – sofern Ihr YouTube Kanal mit einem Google+ Konto verknüpft ist – über die “Nachrichten-Funktion” direkt mit Ihren Abonnenten in Kontakt treten und kommunizieren.

Sobald Sie ein neues Video in Ihren YouTube Kanal hochladen, werden alle Ihre Abonnenten automatisch von YouTube über diese Aktivität benachrichtigt. Sehr, sehr viele werden sich anschließend Ihr neues YouTube Video anschauen. Dies führt natürlich sehr schnell zu hohen Zugriffszahlen, was sich wiederum sehr positiv auf die Positionierung dieses Videos in den Suchergebnissen auswirkt.

Gewinnen Sie neue Abonnenten durch clevere Kommentare

Gerade am Anfang ist es eine wichtige und kluge Strategie durch konstruktive, positive und hilfreiche Kommentare von anderen, themenrelevanten Kanälen und Videos erste Abonnenten für seinen eigenen Kanal zu gewinnen. Der jeweilige Kanalinhaber wird hocherfreut sein, einen schönen Kommentar erhalten zu haben und wird im Gegenzug Ihren Kanal besuchen und sich Ihre Videos anschauen. Erste Abonnenten sind Ihnen mit dieser Methode sicher.

Mit Ihren Kommentaren erhöhen Sie Ihre Sichtbarkeit, Ihre Präsenz auf YouTube und setzen jedesmal einen Wegweiser zurück in Ihren Kanal, der für immer und ewig bestehen bleibt. Dies bringt Ihnen mit Sicherheit viele weitere Besucher und stetig wachsende Abonnentenzahlen.

Beachten Sie, dass Sie pro Tag nur drei bis vier Kommentare schreiben sollten, da dies ansonsten YouTube als Spam werten könnte. Aber rechnen Sie doch einmal nach: 3 x 365 Kommentare sind 1095 Wegweiser pro Jahr direkt in Ihren YouTube Kanal. Und eines ist doch klar: Je mehr Wegweiser Sie aufstellen, desto mehr Besucher werden kommen…

Fazit: Konstruktive, positive und hilfreiche YouTube Kommentare sind eine effektive Strategie um – gerade am Anfang – sehr rasch eine ansehliche Zahl von Kanal Abonnenten aufzubauen. Hohe Abonnentenzahlen haben diverse positive Auswirkungen auf Ihr YouTube Videomarketing.

Weitere YouTube Marketingstrategien und effektive und sofort umsetzbare Tipps, um Ihr YouTube Marketing auf- und auszubauen finden Sie auf dieser Seite:

http://bit.ly/YT-Marketing

Wie sieht modernes Stadtmarketing heute aus?

In den vergangenen Jahren war es für Unternehmer recht einfach, für ihr lokal agierendes Unternehmen Werbung zu betreiben. Nahezu die meisten Unternehmen buchten einmal im Jahr beim Telefonbuch, den Gelben Seiten oder im örtlichen Telefonbuch eine Anzeige, verbunden mit der Hoffnung, damit in ihrer Zielgruppe gefunden zu werden.

Schöne, alte Zeit, wird so manch´ein Unternehmer sagen. Nur, das ist Vergangenheit, die Gegenwart sieht etwas komplexer aus. Jetzt haben natürlich auch die oben genannten Verzeichnisverlage nicht geschlafen und alle eine Online-Präsenz, auf denen ihre Print-Kunden Online-Werbung schalten können.

Immerhin, so wird sich mancher Unternehmer beruhigen, werde ich jetzt auch Online gefunden. Leider ist die Sache doch nicht so einfach, wie vermutet. Denn auch ein bezahlter Eintrag in den Online-Portalen der Verzeichnismedien ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein der Wahrnehmung im Internet. Konsumenten sind in der heutigen Zeit auf allen nur erdenklichen Kanälen aktiv und unterwegs.

Das beginnt beim Frühstück mit dem Checken von Mails auf dem Tablet-PC, über die Suche bei Google im Büro und chatten auf Facebook auf dem Desktop Rechner, bis hin zur Online-Bestellung auf dem Smartphone in der U- oder S-Bahn. Und nicht zu vergessen, sind die Konsumenten natürlich auch real in den Einkaufsstraßen der Händler unterwegs. Und auf all´diesen Kanälen sollten auch Unternehmer zu finden sein. Und zu guter Letzt auch in den sozialen Medien wie Facebook, Twitter u.s.w. Eine gute Lösung für Unternehmen, genau in diesen 3 Welten, der realen, der sozialen und der Online-Welt präsent zu sein, bieten heutzutage Stadtmarketing-Portale.

Als Beispiel hierfür soll ein derzeit im Aufbau befindliches Portal des Unternehmens 3-World-Marketing mit Namen Big Local App dienen. Wie genau Big Local App funktioniert, können Sie hier sehen.

Welchen Nutzen und welche Vorteile haben nun Unternehmer, die auf diesem Portal präsent sind? Ein wesentlicher Vorteil gegenüber Einzelwerbung ist der Gemeinschaftseffekt, der hier entsteht. Jedes Unternehmen macht zum einen für sich selbst Werbung, indem der Unternehmer vor seinem Geschäft durch Banner und Plakaten demonstriert, bei Big Local App eingetragen zu sein.

Geht nun ein Kunde auf dieses Portal, sieht er natürlich auch andere Unternehmen anderer Branchen in seiner Region. Und somit partizipieren auch die anderen Unternehmen davon. Eine Win-Win Situation also. Da Big Local App schon bald in ganz Deutschland verfügbar sein wird, kommt nun noch der zusätzliche Effekt hinzu, dass immer mehr Verbraucher die Suche nach regionalen Anbietern über diese „Gemeinschafts-App“ durchführen. Warum das so ist, ist ganz einfach. Einmal die App runter geladen, oder die mobile Webseite gespeichert, kann ein Nutzer mit dieser App in ganz Deutschland unter einer einheitlichen Oberfläche nahezu jedes Geschäft finden, nach dem er sucht.

Als Beispiel soll folgendes Szenario dienen. Ein Touristenpärchen aus Mecklenburg-Vorpommern macht Sommerurlaub im schönen Büdingen im Main-Kinzig Kreis. Da dieses Pärchen noch nie im Main-Kinzig Kreis war und nun Orientierung sucht, zücken diese die App von BigLocalApp, navigieren auf die Region „Main-Kinzig“ und sind nun quasi fast wie zu Hause. Sie sind nun in Büdingen angekommen, sind natürlich noch fremd, wollen aber in ein Restaurant essen gehen.

Nichts leichter als das. Einfach in der App auf die Rubrik Gaststätten wechseln und schon zeigt die App alle Restaurants, nach Entfernung sortiert, auf dem Smartphone an. Wenn nun ein Restaurant ausfindig gemacht ist, kommt man durch einen zweiten Klick auf die Zusatzinformationen wie Speisekarte, Öffnungszeiten, Kontaktdaten, Bewertungen(in Kürze). Wem das nicht reicht, kann auch noch direkt auf die Homepage des jeweiligen Restaurants klicken und sich weiter informieren.

Im Umkehrschluss heißt das für nahezu jedes Unternehmen, eine Präsenz auf einem Stadtmarketing-Portal wie Big Local App sorgt für eine deutlich höhere Wahrnehmung in der relevanten Zielgruppe und ist somit ein wichtiger Baustein im Marketing-Mix seines Unternehmens.

Wer mehr über die Stadtmarketing-Lösung von Big Local App wissen möchte, hier geht es zur Webseite von Big Local App: www.biglocalapp.de

Kunden suchen online, Unternehmen werben offline

Warum Unternehmen an der falschen Stelle nach Kunden suchen

Eine brisante Studie zeigt, warum Werbung oft am Kunden vorbei geht.

Eine alte Marketing-Regel sagt: Gehe als Unternehmer dahin, wo sich Deine Kunden aufhalten.

Und obwohl in einer Studie 78 % der befragten Fachhändler davon ausgehen, das ihre Kunden zuerst im Internet suchen, verlassen diese sich immer noch zu sehr auf Offline-Werbung bei der Neukundengewinnung. Für 37 % der befragten Unternehmen spielt Online-Marketing sogar keine besondere Rolle.

Die Konsequenz dieses Handelns ist die, das viele Fachhändler erst erreichen, wenn diese sich im Netz bereits informiert haben.Somit werden wichtige Geschäftschancen, die das Internet bietet, leichtfertig vertan.

Studien-Ergebnisse-13
Infografik1: Die Ergebnisse der Marketing-Studie 2014

Aber anstatt aus dieser Kenntniss die richtigen Schlüsse zu ziehen, verharrt man im traditionellen Denken. Denn insgesamt plant nur etwa knapp ein Drittel der an der Studie teilnehmenden Unternehmen ihre Marketing-Investitionen zu erhöhen.

Das positive dieser Entwicklung ist allerdings, das eine signifikante Umverteilung der Marketing-Budgets stattfindet. Denn während die Ausgaben für Online-Marketing unter den Befragten in diesem Jahr um 43 % steigen, verlieren klassische Marketing-Kanäle deutlich an Budget. Somit ist erkennbar, dass die Unternehmen erste Lehren aus dem sich stark wandelnden Konsumverhalten ziehen.

Online-Marketing die große Herausforderung

Auch wenn die vorliegende Studie den Willen der Händler erkennen lässt, stärker in Onlinemarketing-Maßnahmen zu investieren, ist dies kein leichtes Unterfangen.

Die sich immer schneller verändernden Werbeformen im Internet stellen viele Entscheider weiterhin vor große Herausforderungen. Die größten Hindernisse für erfolgreiches Online-Marketing liegen vor allem in der Komplexität, der fehlenden personellen und finanziellen Ressourcen sowie der mangelnden Expertise.

„Vor Allem Schnelligkeit und Aktualität sind die großen Vorteile des Internets. Sie stellen die Marketing-Abteilungen vieler Unternehmen aber auch vor große Herausforderungen“, erklärt Prof. Dr. Prüser. „Vor allem mittelständischen Unternehmen bieten sich Chancen, die es nun zu nutzen gilt.“

Studien-Ergebnisse-2
Infografik2: Die Ergebnisse der Marketing-Studie 2014

Da es viele kleine- und mittelständische Unternehmen gibt, die keine eigene Marketing-Abteilung haben, nutzen diese verstärkt sog. „Lead-Generation-Portale“. Der Geschäftszweck solcher Portale besteht darin, über unterschiedliche Online-Kanäle Produktanfragen zu generieren und diese an passende Unternehmen gegen Bezahlung weiter zu leiten.

Hier geht es zum vollständigen Fachartikel, der Ihnen u.a. drei Praxistipps für die effektive Nutzung solcher Lead-Generation-Portale gibt:

 http://www.email-marketing-forum.de/News/details/1432-Kunden-suchen-online-Unternehmen-werben-offline/48645